Angelschein



Ein Fischereischein oder auch Angelschein ist die Eintrittskarte um an vielen deutschen Gewässern legal zu angeln und einen Gewässerschein bzw. eine Tages-, Wochen- oder Jahreskarte zu kaufen. Ohne bestandene Fischereischeinprüfung ist es nicht möglich die oben genannten Scheine zu erwerben. Ein Vorbereitungskurs zur Fischereischeinprüfung ist sehr zu empfehlen. Man lernt schnell Gleichgesinnte kennen und kann sich im Team beim lernen unterstützen. Im Ausland sind die Regeln zur Sportfischerei oft national geregelt und vor allem für Touristen in speziellen Erlaubnissscheinen vereinfacht zusammengefasst. Das Angeln am Meer ist bis auf wenige Ausnahmen (Lachsangeln, Häfen & Flussmündungen, Naturschutzgebiete) für jedermann FREI und immer erlaubt! Regeln sollte man trotzdem immer beachten und seinen Mitanglern und der Natur Respekt erweisen.


Fischereischein im Ausland


Angelschein Tipps & Tricks für Euren Angelurlaub weltweit. (Stand 2014) Bei Änderungen oder fehlerhafte Links?
Bitte eine kurze Email senden.



Angeln ohne Angelschein in Deutschland


An allen frei zugänglichen Gewässern ist ein Fischereischein eine Grundvoraussetzung zum Angeln in Deutschland. Auch das Angeln ohne Fischereischein an einem kommerziellen Forellenteich ist offiziell nicht gestattet. Sofern der Angelteich jedoch auf privatem Grund liegt, darf im Rahmen der Vorschriften des Eigentümers oder Pächters geangelt werden.Solange Ihr waidgerecht angelt und mit den Grundregeln vertraut seid, sehe ich hier auch kein Problem, sondern eine Chance um den Angelsport einmal auszuprobieren und ohne Angelschein Eure ersten Fische zu fangen, am besten unter Anleitung eines erfahrenen Anglers.
Wenn Ihr mit Euren Kindern einmal einen Geburtstag an einem Forellenteich feiert, den Ihr exklusiv mietet, bietet Ihr dem Nachwuchs einen echten Toptag, der nicht so schnell vergessen wird. Ein Angelschein ist hier nicht erforderlich und ein Angebot meist günstiger als man denkt. Über das Essen muss man sich immerhin keine Sorgen machen. Das wird selbst gefangen!
Hier findet Ihr alle aktuellen Angelschein Informationen.



Fischereischeinprüfung


Je nach Bundesland sind die Regeln sehr unterschiedlich und werden von Zeit zu Zeit verändert. Fest steht, das man sich in Deutschland sehr gut informieren sollte, bevor man seinen Köder auswirft, da hier oft hohe Strafen ausgeteilt werden! Nachfolgend findet Ihr eine Liste zu den jeweiligen Anmeldestellen zu einer Fischereischeinprüfung bzw. dem Vorbereitungskurs. Nach bestandener Prüfung muss man seinen Schein noch beantragen. Vom Beginn des Vorbereitungslehrgangs bis zur Ausstellung des Angelscheins können ein paar Wochen vergehen. Plant Euch die Zeit unbeding gut ein und lasst genug Freiraum zum lernen. In meinen Augen lernt man mit einem Buch immer noch am besten und kann alles schnell nachschlagen. Eine Smartphone App bietet den Vorteil ,dass man gezielt bestimmte Fragen aussuchen kann und das Telefon immer griffbereit ist. Empfehlungen von mir zu sinnvollem Vorbereitungsmaterial:



Fischerprüfung Lehrbuch | inklusive Prüfungsfragen

Anglerprüfung App von Lars Behnke für Angler mit iPad & iPhone



Angelschein
Fischereischein

Jugendfischereischein


Ein Jugendfischereischein (auch roter Schein genannt) berechtigt Jugendliche offiziell zum Angeln . Vorraussetzung ist, dass die jungendlichen Angler von einem erwachsenen Angler, der im Besitz eines Fischereischeines ist, beaufsichtigt werden. Wer als gutes Vorbild voran gehen will, kann sich als Jugendwart engagieren oder auch einfach nur offen sein und die Jungangler an seinem See unterstützen und beaufsichtigen. So mancher Angelausflug fällt ins Wasser weil die Jugendlichen nicht alleine am Angelgewässer fischen dürfen. Es gibt je nach Bundesland Ausnahmen das Kinder & Jugendliche eine Rute halten dürfen um zum Beispiel das Auswerfen zu üben, ohne dabei schon im Besitz eines Jugendfischereischeins zu sein. Der Verband Deutscher Sportfischer hat hierzu eine sehr gute Übersicht erstellt:

Wann dürfen Kinder & Jugendliche angeln?

Eine Übersicht zu den Regeln & Gesetzen in den Bundesländern für Angelgäste aus dem Ausland ist ebenfalls dargestellt. Regeln zum An- & Abmelden im Falle eines Umzugs innerhalb von Deutschland sind auch erklärt.
Nach dem Erreichen eines bestimmten Alters ist es möglich den offiziellen Angelschein zu erhalten. Hiermit darf man dann endlich eigenständig mit zwei Angelruten seine Fische fangen. Der Weg dahin ist jedoch lang, da die Teilnahme an einem Vorbereitungslehrgang zur Fischereiprüfung notwendig ist. In jedem Angelverein gibt es eine Abteilung die sich um die Jugendarbeit kümmert. Hier lernen die jungen Angler das Fischen in der Praxis kennen. In manchen Vereinen gibt es zusätzliche Infotreffen bei denen freiwillige Jugendbetreuer alle Regeln & Verhaltensweisen am Wasser erklären. Angelausflüge lassen schnell ein Gruppengefühl aufkommen und Treffen mit befreundeten Angelvereinen enden immer in einem gemütlichen Beisammensein mit vielen neuen Freunden.


Übersicht Angelschein Bundesländer


Informationen & Anmeldung zur Fischreischeinprüfung / Vorbereitungskurs Deutschland
Deutscher Angelfischer Verband e.V. - 42 Landes- und Spezialverbände



Stand 2014. Änderungen und fehlerhaft Links? Bitte eine kurze Email senden.

Petri Heil & Gute Reise - auf eine spannende Saison 2017



Angelurlaub Tipps & Tricks von Marco Solar